Brandschutz an Berliner Schulen mangelhaft

19.08.2015

Viele Berliner Schulen weisen in Sachen Brandschutz erhebliche Mängel auf. Um alle Schulen brandschutzsicher zu machen sind nach Berechnung der Stadt rund 20 Millionen Euro notwendig.

In der Grundschule Hasengrund im Berliner Stadtteil Pankow fehlen Brandschutztüren, Rauchmelder und Sprenkleranlagen. Niemand will sich dort ausmalen, was passiert, wenn ein Feuer ausbricht.

Weil der Brandschutz anm seiner Grundschule so mangelhaft ist, musste Schulleiter Markus Stang sogar die oberste Etage des Schulgebäudes sperren lassen. Im Brandfall wäre es unmöglich, die Kinder schnell genug nach unten zu bekommen.

Kein Einzelfall

Die Grundschule Hasengrund ist leider kein Einzelfall. Viele andere Berliner Schulen weisen in Sachen Brandschutz ebenfalls erhebliche Mängel auf. Um alle Schulen brandschutzsicher zu machen sind nach Berechnung der Stadt Berlin rund 20 Millionen Euro notwendig. Doch den Berliner Bezirken fehlt einfach das Geld, um alle Brandschutzmängel schnell zu beseitigen.

Technik nur Teil des Problems

Viele Schulen kommt haben neben den fehlenden Rauchwarnmeldern und Sprenkleranlagen ein weiteres Problem: In den veralteten Gebäuden gibt es zu wenig Fluchtwege und zu viel brennbares Material auf Dachböden, Kellern oder in den Fluren. Hier müsste erst einmal ordentlich entrümpelt werden.

>> Brandschutz in öffentlichen Gebäuden: Hier erfahren Sie mehr zum Thema

Der Bedarf an der Umsetzung der Brandschutzmaßnahmen ist in Berliner Schulen immens. Allerdings müssen die Mittel zur Realisierung erst beantragt werden. Mitunter dauert es dann Jahre bis dann tatsächlich die Rauchwarnmelder, Brandschutztüren und Sprenkleranlagen eingebaut sind.


(Quelle: http://www.morgenpost.de)

Weitere Meldungen zum Thema Rauchmelder / Rauchmelderpflicht

  • 29.08.2016  Rauchmelder-Fachkraft Finder

    EiElectronics bietet ein kostenloses Adressverzeichnis für Q-geprüfte Fachkräfte für Rauchmelder. Dienstleister können sich registrieren und Kunden suchen.

  • 15.03.2016  Nachfrage nach Hektraon Rauchmeldern explodiert

    Seit der Rauchmelderpflicht profitiert Hersteller Hekatron am meisten von der hohen Nachfrage nach Rauchmeldern. Die Produktion ist von 200.000 Geräten auf 3 Millionen gestiegen.

  • 21.03.2018  Rauchmelderpflicht: Nur noch drei Bundesländer mit Übergangsfrist

    In Thüringen bis Ende 2018 und in Brandenburg sowie Berlin bis Ende 2020 müssen Bestandsbauten mit Rauchmeldern ausgestattet werden. In allen anderen Bundesländern ist die Rauchmelderpflicht bereits vollständig umgesetzt.

  • 17.09.2015  Zu viele Wohnungen noch ohne Rauchmelder

    Bis Ende 2016 müssen in NRW alle Wohnungen mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein. Doch in den meisten Haushalten fehlen die Lebensretter. Deshalb schlagen die heimischen Feuerwehren Alarm.

  • 19.07.2018  Bis zu 500.000 Euro Bußgeld für Vermieter in Hessen

    Nach Neuregelung der Rauchmelderpflicht in der Hessischen Landesbauordnung droht Vermietern, die der Pflicht nicht nachkommen, nun ein Bußgeld in Höhe von bis zu 500.000 Euro.

Kostenlos downloaden

Rauchmelderpflicht in Deutschland Broschüre

Alle Infos als E-Paper

 
 

VIDEO: Rauchmelderpflicht in 3 Minuten erklärt

Rauchmelderpflicht Ratgeber

HINWEIS!

Bei dieser Webseite handelt es sich um eine reine Informationsseite mit redaktionell erstellten Inhalten. Hier werden weder Rauchmelder-Produkte verkauft noch Kaufangebote vermittelt.

Ebenfalls bieten wir keinen Service und  bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine Fragen beantworten.

Für weitere Auskünfte zum Thema Rauchmelder und Rauchmelderpflicht können  Sie sich an die örtliche Feuerwehr oder die Bauaufsicht wenden.

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen