Nest Protect Rauchmelder im Test

Nest Protect Rauchmelder. Bild: Hersteller
Nest Protect Rauchmelder. Bild: Hersteller

Ob man zur Absicherung von Gebäuden ein internetfähiges Sicherheitsgerät braucht, das eine App-Steuerung und eine Sprachausgabe besitzt, darüber lässt sich streiten. Doch fest steht: Nest Protect ist eines der spannendsten und innovativsten Geräte im Bereich Rauchmelder, das in den letzten Jahren entwickelt wurde.

Nest Protect Rauchmelder. Bild: Hersteller

In Zukunft kommt wohl  niemand mehr am sogenannten Smart Home vorbei. So sollen durch Vernetzung verschiedener Geräte nicht nur die Lebensqualität sondern auch die Sicherheit und die Effizienz von Wohnräumen gesteigert werden.

Als Teil dieser aktuellen Entwicklung wurde der Nest Protect Rauchmelder entwickelt, der nicht nur durch Spielereien und Gadgets von sich reden machen will. Ein ausführlicher Test von Netzwelt soll jetzt Auskunft geben und unterzieht Nest Protect einem echten Funktionstest.

Nest Protect Test: Was taugt der smarte Rauchmelder wirklich?

Was ist hier anders als bei den üblichen Rauchmeldern? Nest Protect ist internetfähig und teilt auch per Sprachausgabe mit, wenn Gefahr besteht. Der Alarm wird auch per App aufs Handy oder Tablet gesendet. Seit Dezember 2014 ist in Deutschland die batteriebetriebene Variante von Nest erhältlich. Diese kostet etwa 120 Euro und kommt im dezenten Design mit LED-Ring in der Mitte daher.

Fazit des Netzwelt Tests

Vor- und Nachteile vom NEST PROTECT Rauchmelder in der Übersicht:

PRO

CONTRA

Verschieden farbiges Signal auch als sichtbares Zeichen, ob alles in Ordnung ist

Nach der Installation bekommt man keine Sprachausgabe in Deutsch, keine Anleitung in Deutsch

Bei Wasserkocher oder Duschen soll in Zukunft kein Fehlalarm ausgelöst werden

Im Test mit Dampf noch Ungenauigkeiten

App für iOS und Android

Auslöseverzögerung, bis das Smartphone einen Alarm bekam

Speicherung der Sicherheitsmeldungen und Ereignisse

App nach einem Ereignis lange nicht im Normalzustand

Einfache Bedienung

Wer auf die Vds-Zertifizierung oder das Q-Siegel Wert legt (ist kein Zwang), muss bei diesem Produkt noch darauf verzichten, Nest hat allerdings die britische EN 14604 Norm

Eingebaute Sensoren, Internetfähigkeit, App und LED-Leuchte sowie Funktion eines Nacht-Lichts sind ein Plus

Relativ hochpreisig im Vergleich zu anderen Rauchmeldern

Zeitgemäßes Design

Anlaufschwierigkeiten für den Verkauf in Deutschland

 
 

Kostenlos downloaden

Rauchmelderpflicht in Deutschland Broschüre

Alle Infos als E-Paper

 
 

VIDEO: Rauchmelderpflicht in 3 Minuten erklärt

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen