Rauchmelderpflicht in Nordrhein-Westfalen

Rauchmelderpflicht Nordrhein-Westfalen

Die Rauchmelderpflicht in Nordrhein-Westfalen gilt seit Anfang April 2013. Die Frist zur Nachrüstung von Rauchmeldern in Bestandswohnungen endete am 30.12.2016. Die Regelung ist nachzulesen in der Bauordnung Nordrhein-Westfalen (BauO NRW, § 48, Abs. 8).

(8) In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben. Dieser muss so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. Wohnungen, die bis zum 31. März 2013 errichtet oder genehmigt sind, haben die Eigentümer spätestens bis zum 31. Dezember 2016 entsprechend den Anforderungen nach den Sätzen 1 und 2 auszustatten. Die Betriebsbereitschaft der Rauchwarnmelder hat der unmittelbare Besitzer sicherzustellen.

Rauchmelderpflicht in NRW im Überblick:

  • Bestandswohnungen (errichtet vor 2013) – Einbau der Rauchmelder bis Ende 2016
  • Neubauten (ab April 2013) – Einbau von Rauchmeldern von Anfang an
  • Verantwortlich für Einbau ist der Eigentümer/Vermieter der Wohnung
  • Verantwortlich für die Betriebsbereitschaft ist der Besitzer der Wohnung (Mieter)

Zu den beliebtesten Rauchmelderarten gehören Funkrauchmelder, wobei man wenn man Rauchmelder kaufen möchte, einfach nur auf die DIN 14604 achten muss. Viel wichtiger ist die Frage:

Wo anbringen?

Rauchmelder müssen in allen 

  • Schlafräumen
  • Kinderzimmern und 
  • Fluren, über die Rettungswege führen, 

eingebaut sein.

Weitere Fakten

Das Gesetz zur Rauchmelderpflicht wurde im Düsseldorfer Landtag beschlossen und sieht eine   Übergangsfrist bis Ende 2016   vor.

Sollten in einer Wohnung bereits Melder installiert sein, können diese weiterhin genutzt werden. Allerdings muss sich hier der Eigentümer des Hauses bzw. der Wohnung von der sachgemäßen Montage überzeugen und das auch dokumentieren. Aus diesem Grund beschließen viele Eigentümer gleich alle Rauchmelder neu zu installieren, damit im Schadensfall keine Probleme auftauchen.

Wie stellt man ansonsten die Betriebsbereitschaft und Funktionstüchtigkeit von Rauchmeldern sicher? In regelmäßigen Abständen sollte man mit der Prüftaste der Rauchmelder sicher stellen, dass das akustische Warnsignal noch funktioniert und keine Verschmutzung vorliegt. Ein weiterer Störfaktor können veraltete Batterien sein.

 

Downloads

Empfohlene Rauchmelder


Weitere interessante Artikel

 
 

Kostenlos downloaden

Rauchmelderpflicht in Deutschland Broschüre

Alle Infos als E-Paper

 
 

VIDEO: Rauchmelderpflicht in 3 Minuten erklärt

Rauchmelderpflicht Ratgeber
 
 
 
 
 

Kontakt


Sie haben Fragen zum Thema Rauchmelder & Rauchmelderpflicht? Nutzen Sie einfach unser Kontaktormular. Gerne nehmen wir auch Anregungen & Kritik für unseren Rauchmelderpflicht Ratgeber entgegen.