Vermieter ziehen vor Gericht

17.07.2017

Weil sich Mieter gegen den Einbau von Rauchmelder wehren, ziehen Wohnungsunternehmen in Mühlheim vor Gericht.

 

In Mülheim ziehen Wohnungsunternehmen vor Gericht, weil Mieter sich gegen Rauchmelder wehren. Die Mieter verweigern den Handwerkern den Zutritt zur Wohnung.

Die Service- Wohnungsvermietungs- und -baugesellschaft SWB hat darauf hin eine einstweilige Verfügung gegen die Mieter erwirkt.

Die Rauchmelderpflicht in NRW gilt seit Anfang des Jahres. Die Wohnungseigentümer müssen die Melder anbringen, der Mieter hat eine Duldungspflicht und muss nach vorheriger Terminabsprache den Zutritt zur Wohnung gewähren.

Vermutlich werden weitere Klagen folgen. Von 8.500 Mietparteien verweigern 50 den Einbau von Rauchmeldern. Beim Mülheimer Wohnungsbau sind es 15 von 5.000. Auch dieser will in letzter Konsequenz vor Gericht ziehen.


Quelle: www.radiomuelheim.de

Kostenlos downloaden

Rauchmelderpflicht in Deutschland Broschüre

Alle Infos als E-Paper

 
 

VIDEO: Rauchmelderpflicht in 3 Minuten erklärt

Rauchmelderpflicht Ratgeber
 
 
 
 
 

Kontakt


Sie haben Fragen zum Thema Rauchmelder & Rauchmelderpflicht? Nutzen Sie einfach unser Kontaktormular. Gerne nehmen wir auch Anregungen & Kritik für unseren Rauchmelderpflicht Ratgeber entgegen.